Veröffentlicht in Essen & Trinken

Was ist gesunde Ernährung für mich?

Gesunde Ernährung ist ein Thema, das sprichwörtlich in aller Munde ist. Was nun aber tatsächlich gesund und was nur Fake ist, bleibt vermutlich bis in alle Ewigkeiten ein Mysterium. Denn Fakt ist: Langzeitfolgen bestimmter Ernährungsweisen zeigen sich – wie der Name schon sagt – erst nach vielen Jahren. Schon aufgrund meiner Erkrankung (Morbus Crohn) mache ich mir zwangsläufig Gedanken über die Dinge, die ich esse. Herausgekommen dabei ist meine ganz persönliche Ernährungsweise, die für MICH gut ist.

Wichtig bei der Art meiner Ernährung ist, dass ich mich dabei gut und satt fühle. Was nutzt es mir, wenn ich die ganze Zeit auf vermeintlich gesunden Salatblättern herumkaue und mir Chia-Samen aufs Dinkelbrot mit Veggieaufstrich streue, wenn mich dabei nicht satt und ausgeglichen fühle? Richtig, der Nutzen ist gleich Null.

Ich esse alles, worauf ich Appetit habe

Gesunde Ernährung bedeutet für mich, zunächst einmal den eigenen Körper und seine Bedürfnisse zu achten und zu erkennen. Wenn mein Körper mir signalisiert, dass er jetzt unbedingt Bock auf ein Stück Schokolade hat, dann wird das seinen Grund haben. Also gebe ich ihm das Stück Schokolade und fühle mich gut. Schreit er Orangen, Steaks oder Rollmops, dann bekommt er diese Nahrungsmittel. Damit fahre ich gut und es fühlt sich richtig an. Einfach natürlich.

Möglichst wenig Zusatzstoffe

Bei all diesen Dinge achte ich es so gut es geht auf die Qualität der Lebensmittel. Einkäufe dauern bei mir mitunter der lange, da ich intensiv die Zusatzstoffe, wie Konservierungsmittel, Aromen und Geschmacksverstärker auf den Verpackungen studiere. Für eine gesunde, natürliche Ernährung gehört es für mich unbedingt dazu, möglichst wenig Chemie zu mir zu nehmen. Das ist nicht immer ganz einfach, da erstens nicht immer alle Zusatzstoffe deklariert werden müssen und es viele Lebensmittel einfach nicht ohne den Kram gibt. So ist beispielsweise sehr schwierig, Sahne oder Eiscreme ohne Carrageen zu bekommen. Dieser völlig unnötige Zusatzstoff, der das natürliche Aufrahmen der Milch unterbindet, findet sich sogar in teuren Bio-Produkten.

Vielfalt ist für mich gesund

Wie schon geschrieben – ich bin ein Allesfresser, so wie es der Mensch schon seit Anbeginn aller Zeiten ist. Eine einseitige Ernährung, bei der die zusätzliche Einnahme bestimmter Mineralstoffe oder Vitamine notwendig ist, wie sie beispielsweise Veganer oder Vegetarier betreiben, kommt für mich nicht in Frage. Für mich ist das einfach nicht natürlich und kann ergo auch nicht gesund sein.

Mein Fazit: Gesunde Ernährung bedeutet für mich, meinen Bedarf an Nährstoffen und Vitaminen auf möglichst natürliche Art und Weise zu decken und dabei im Einklang mit Körper und Seele zu leben.

Dies ist mein Beitrag zur Blogparade: Was ist gesunde Ernährung für mich?

Advertisements

2 Kommentare zu „Was ist gesunde Ernährung für mich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s